Aktuelles

Aktuelles

Getaktete Fließfertigung bei SMT

 

Umbau der gesamten Fertigung von einer Standplatzmontage zu einer getakteten Fließfertigung nach dem Lean-Prinzip in Verbindung zu Industrie 4.0.

 

 

Die Einführung einer getakteten Fließfertigung ist beim Maschinenhersteller, SMT Maschinen- und Vertriebs GmbH & Co. KG in Wertheim, bereits abgeschlossen. Die Fließfertigung ermöglicht die Montage aller Anlagen mit größtmöglicher Effizienz in einer Produktionshalle an einer Linie. Die Produktivität um mindestens 50% zu erhöhen und die Termintreue zu sichern ist oberste Priorität. Parallel dazu werden die Bestände reduziert und die Durchlaufzeit massiv gekürzt, um Kosten zu senken und mehr Flexibilität zu schaffen.

 

Bei der Konzeption der neuen Fertigung lag der Lean-Gedanke im Vordergrund. Die Grundidee war die strikte räumliche Trennung von Produktionsprozessen und Materialfluss in der Fertigungshalle, um so die Konzentration auf die wertschöpfenden Prozesse zu erleichtern.

 

Großes Augenmerk wird bei SMT auf das Schnittstellenmanagement gelegt. Durch die Einführung einer KANBAN-Produktionsprozesssteuerung wird die Produktion kostengünstiger und viel übersichtlicher gestaltet.

 

Flexibilität und Fertigung mit Losgröße 1 sind die Hauptziele zum Thema Industrie 4.0, in dem SMT ressourceneffizient und ergonomisch produziert und Kunden sowie Geschäftspartner dynamisch in die Wertschöpfungsprozesse integriert. Dies geschieht dadurch, dass vollständige neue Arbeitsplätze direkt an der Fertigungslinie geschaffen wurden. Jeder Arbeitsplatz hat einen nach dem Lean-Ansatz exakt beschriebenen Arbeitsprozess, welcher jederzeit reproduzierbar ist.

 

Christian Ulzhöfer, Geschäftsleiter von SMT, erläutert die Vorteile des Systems: "Das umgesetzte Produktionsprinzip richtet sich nach den Lean Vorgaben. Fluss, Takt, Ziehen. Die Anzahl der Arbeitspapiere wurde um über 75% reduziert. Durch den Fluss der Maschinen über das Schienensystem konnten wir die Logistikwege um ca. 75% abbauen. Die Termine sind über den Takt vorgegeben. Alle Prozesse sind auf Ziehen ausgelegt um Prozesszeitschwankungen abzufangen."

 

Die Fließfertigung wurde im November 2015 bei SMT in Betrieb genommen.

 

Bericht als pdf

 

 

 

 

 



Über SMT

Erfolgsgeschichte

Aktuelles

News

Events

Seminare, Messen

Karriere

Stellenangebote

Broschüren, Artikel, Newsletter

Filme

Partner

Impressum, AGB